Schnelle Linderung bei Ekzemen und Hautreizungen

Behandeln Sie Ihre Haut mit eXXema

Was ist ein Ekzem?


Mit dem allgemeinen Begriff "Ekzem" bezeichnet man eine Reihe von Erkrankungen im Zusammenhang mit einer Entzündung der Haut. Diese Erkrankung tritt in zahlreichen Formen auf, variiert von Mensch zu Mensch und betrifft Personen aller Hautfarben und Altersstufen. Am häufigsten treten Ekzeme jedoch bei Säuglingen und Kindern auf. Bei etwa 50 % der Fälle verschwinden die Beschwerden bis zum 5. Lebensjahr, bei den übrigen 50 % können Ekzeme jedoch lebenslang immer wieder auftreten.


Charakteristisch für die atopische Dermatitis als häufigste Ekzemform ist trockene, juckende Haut. Dabei handelt es sich um eine nicht ansteckende Entzündung der Haut. Sie ist häufig auf eine Form von Allergie u. a. auf Nahrungs- oder Inhalationsmittel zurückzuführen. Daneben gibt es viele weitere Ekzemarten. Dazu zählen beispielsweise Kontaktekzeme, die durch Seife oder Parfüm ausgelöst werden können, oder der Ausschlag, der beim Berühren von Giftsumach auftreten kann. Häufig sind das seborrhoische Ekzem, das auch als Grind bezeichnet wird, und die als Windeldermatitis bezeichnete Hautreizung.


Ekzeme können sich auf jedem beliebigen Hautareal am gesamten Körper bilden und in ihrer Ausprägung von leichtem Juckreiz bis zu dicken Flechten mit schuppiger Haut reichen. Durch andauerndes Kratzen kann die Haut verletzt werden. An diesen Stellen können dann Bakterien in die Haut eindringen, wodurch Hautinfektionen verursacht werden können.


Welche Hautbereiche im Einzelnen von Ekzemen betroffen sind, ist oftmals altersabhängig. Bei kleinen Kindern entwickeln sich Ekzeme häufig im Gesicht und am Kopf, aber auch am Rumpf und an den Gliedmaßen. Bei älteren Kindern befinden sich die Hautreizungen oftmals an den Handgelenken und der Innenseite der Ellbogen, in den Kniekehlen und oberhalb der Knöchel. Knie, Ellbogen, Nacken, Kopfhaut, Ellbogen und Gesäß können bis ins Erwachsenenalter Problembereiche bleiben.


Ekzeme sind üblicherweise ziemlich unangenehm, aber nicht gefährlich oder lebensbedrohend. Es wird angenommen, dass die Neigung zu Ekzemen teilweise vererbt wird und sie daher oft bei mehreren Mitgliedern einer Familie auftreten.


Warten Sie nicht zu lange, bevor Sie Ihre Ekzeme und Hautreizungen mit eXXema Creme behandeln.